BLOG

Spurensuche I

 

Frau S. schreibt in gebrochenem Deutsch aus Frankreich. Ihr Gro├čvater soll in HH-├ľjendorf „arm und einsam“ bestattet worden sein. Ob ich helfen k├Ânnte. Sie w├╝rde gern mehr erfahren und sein Grab besuchen. (mehr …)

Weiterlesen »

Trauerkultur mitten im Leben I

Diese ├ťberschrift ist eine „Tautologie“ , wie ein wei├čer Schimmel, einfach „doppeltgemoppelt“.
Denn Trauer geh├Ârt zum Leben dazu und Trauerkultur be- und gedenkt unserer Verg├Ąnglichkeit, auch (mehr …)

Weiterlesen »

In Liebe vereint

„Wie haben die das denn gemacht? Das m├Âchte ich auch gern f├╝r mich und meinen Partner“ Diesen Satz -so oder ganz ├Ąhnlich- h├Âre ich mehrmals als Reaktion (mehr …)

Weiterlesen »

Kunst entsteht im Auge des Betrachters

 

Eine merkw┬ü├╝rdige Mail erreicht mich. Auf Englisch. Mit einem Absender, den ich nicht kenne und der eher italienisch klingt. Auf >antworten< mag ich nicht klicken: (mehr …)

Weiterlesen »

Spurensuche II

Frau M. fragt mich nach einem Trostmoment, ob es eine Art Trauerfeier f├╝r einen Menschen geben k├Ânnte, der schon lange tot ist und nie bestattet wurde. Meine erste Verwirrtheit legt sich durch ihre Geschichte: (mehr …)

Weiterlesen »